Stallboden und Boxenboden

Weich, hygienisch und rutschfest – Ihr Stallboden für jede Box, jede Stallgasse und jede Waschbox.

Stallböden sind echte Allrounder. Schließlich bieten sie als Wohnbereiche Ihren Pferden eine weiche und isolierende Liegefläche, zum anderen halten sie starken Trittbelastungen stand und gewährleisten einen sicheren Stand Ihres Pferdes. Dabei sollte ein guter Boden für Box und Stall genau auf die Bedürfnisse Ihrer Pferde zugeschnitten sein und gleichzeitig eine leichte Pflege und Reinigung der Stallflächen ermöglichen. Wurden früher Betonböden lediglich mit Stroh ausgelegt, gelingt es heute durch den Einsatz innovativer Gummimatten Einstreu zu sparen, gesundheitlichen Risiken vorzubeugen und den Pflegeaufwand deutlich zu reduzieren. Aufgrund ihrer hohen Eignung für den Stallbereich haben sich Bodenmatten in zahlreichen Innenanwendungen durchgesetzt.

Gummi statt Beton – die klaren Vorteile der Bodenmatte gegenüber herkömmlichen Stallböden

Isolierung und Dämmung

Ein großes Problem bei Betonböden ist die Bildung von Wärmebrücken, die oft zu Hauterkrankungen bei den Pferden führen. Hier empfiehlt sich der Einsatz von Gummimatten oder Mattensystemen, die aus isolierenden und umweltneutralen Komponenten gefertigt werden und zudem die Stoßbelastungen der Tiere harmonisch abfedern. Im Falle unseres Bodenmattensystems bildet der ECORASTER®-Unterbau zusätzlich ein wärmendes Luftpolster, das Ihre Pferde vor kältebedingten Krankheiten schützt.

Liegekomfort und Trittfestigkeit

Pferde liegen gerne bequem und trocken, entsprechend artgerecht sind Bodenoberflächen aus einer weichen, leicht federnden Gummimischung. Da gerade in Boxen besonders hohe Schlag- und Stoßbelastungen auftreten eignen sich die speziell für die Pferdehaltung entwickelten Matten dank einer hohen Robustheit und Trittfestigkeit. Sie leisten einen wichtigen Beitrag, um das Verletzungsrisiko für die Tiere zu reduzieren und Tierarztkosten einzusparen.

Weniger Einstreu und Pflege

Dank der besonders guten Dämmwirkung der Gummimatten gelingt es, dauerhaft Einstreu einzusparen. Der Vorteil für Sie: ein reduziertes Mistvolumen und entsprechend niedrigere Entsorgungskosten. Der gänzliche Verzicht auf Einstreu ist jedoch nicht empfehlenswert, da es zwar nicht mehr als Liegeuntergrund, aber immer noch zur Urinbindung benötigt wird. Auch in der Reinigung bewähren sich die Gummibeläge, da sie optimal abgeäppelt werden können und resistent gegenüber Ammoniak sind.

Sie haben die Wahl

Bodenmatten ohne Unterbau – die wirtschaftliche und praktische Lösung:

Bodenmatten lassen sich besonders schnell verlegen und haben sich gerade in der temporären Flächenbefestigung durchgesetzt. Die rutschhemmende Gummioberfläche hält selbst hohen Belastungen stand und ist optimal zu reinigen. Die einzelnen Mattenmodule werden einfach auf einen sauberen, ebenen Betonboden gelegt und sind sofort belastbar. Achten Sie bei der Verlegung auf die richtige Temperatur. Bei Wärme dehnen sich die Matten leicht aus, bei Kälte ziehen sie sich zusammen. Arbeiten Sie deshalb bei großen Flächen eine Dehnfuge mit ein.

  • Schnell verleg- und rückbaubar
  • Robust und widerstandsfähig
  • Leicht zu reinigen
  • Vielseitig einsetzbar
  • Hohe Abriebfestigkeit

Ein System aus Bodengitter und Bodenmatte – die Premiumlösung

Neben ihrer elastischen und gelenkschonenden Eigenschaften, profitieren die Tiere von einer noch besseren Isolierung der Liege- und Standflächen. Der stabilisierende Gitter-Unterbau wirkt wie ein wärmendes Luftpolster. Mattenmaterial und-stärke sorgen für eine optimale Dämpfung und schonen Gelenke und Sehnen der Tiere. Bei der Verlegung gelten die gleichen Regeln, wie für unsere Bodengitter. Im Falle einer Stallsanierung ist meistens ein Splittausgleich erforderlich, auf den das vormontierte System verlegt wird.

  • Einzigartige Flächenstabilität durch das ECORASTER®-Verbundsystem
  • Hohe Lebensdauer
  • Perfekte Wärmedämmung
  • Äußerst widerstandsfähig und befahrbar
  • Leichte Klick-Verlegung ohne Verkleben

Ein häufiges Problem: unangenehme Geruchsbildung trotz Reinigung

So wirken Sie entgegen

Gerade auf Waschplätzen oder im Boxenbereich muss das Wasser oder Urin immer optimal abfließen können. Ist der Boden bei der Mattenverlegung nicht 100 % eben, kann sich Flüssigkeit unter der Matte absetzen und im Falle von Urin zu einer enormen Geruchsbelästigung führen. Dank der schnellen Rückbaubarkeit der Bodenmatten kann hier jedoch schnell Abhilfe geschaffen werden. Gleichen Sie einfach den unebenen Boden mit einer dünnen Splittschicht aus und verlegen Sie die gereinigten Matten erneut auf dem so vorbereiteten Boden.

Unsere Produkte für Stall und Box

Unsere Indoor-Referenzen

Profiberatung rund um Ihren Stallboden.

Vereinbaren Sie einen Besprechungstermin vor Ort oder schildern Sie uns Ihre Probleme oder Bauvorhaben. Dabei können wir Ihnen schon am Telefon wertvolle Tipps geben.

+49 9233 7140990

  • Die beiden Reitsportprofis Manuel Prause und Nadja Schmittlein für ecora