Führanlagen Böden

Höchste Trittsicherheit für maximale Bewegungsfreude – was einen guten Führmaschinenboden auszeichnet.

Wie bei allen Bewegungsflächen auf gebogener Linie, stellen auch die Querkräfte im Laufkarussel enorme Anforderungen an die Scherfestigkeit des Bodens. Die Pferde laufen hauptsächlich mittig im Laufgang, dadurch konzentrieren sich die punktuellen Trittbelastungen auf nur wenige Zentimeter. Gerade in diesen Bereichen muss der Boden hoch belastbar, stabil und dennoch elastisch sein.

In der Praxis kommen in überdachten oder offenen Führanlagensystemen vor allem Bodengitter und Bodenmattensysteme zum Einsatz, die den Pferden ein Höchstmaß an Rutschfestigkeit und Stabilität bieten und gleichzeitig schnell gereinigt werden können.

Leicht und schnell sauber

Eines der Hauptprobleme in Bewegungsanlagen ist die schnelle und hohe Verschmutzung durch eingetretene Pferdeäpfel. Ein guter Führanlagenboden sollte deshalb leicht zu reinigen sein und Mist schnell entfernt werden können. Wie auf allen Reitanwendungen gilt der Grundsatz: je niedriger die Überdeckung aus Tretschicht oder Sand, umso leichter die Pflege.

Rutschfest und flächenstabil

Die Gesundheit der Tiere steht auch in der Führanlage im Vordergrund. Deshalb sollte der Boden dauerhaft griffig und trittsicher sein. Durch einen rutschfesten, sauberen Boden werden die nötigen Bewegungsanreize gesetzt. Die Pferde verkrampfen nicht und laufen sicher. Stolperfallen wie z. B. aufstellende Gitterelemente oder Senken werden durch einen stabilen und fest verbundenen Bodenaufbau verhindert.

Pro Pferdegesundheit

Ein federnder, elastischer und nicht zu stumpfer Boden schont die empfindlichen Gelenke der Pferde und dämpft die Punktbelastungen harmonisch ab. Dabei rechnet sich eine Investition in einen pferdegerechten Boden schon nach kurzer Zeit, da unnötige Arzt- und Pflegekosten vermieden werden können.

  • Illustration der Dreischichtbauweise auf dem Reitplatz

Unsere Empfehlung: Dreischicht-Aufbau mit Bodengittern oder Mattensystem

Je höher die Belastung, umso wichtiger ist ein stabiler, wasserdurchlässiger und sicherer Aufbau. Aus unseren zahlreichen internationalen Projekten und der engen Zusammenarbeit mit Reitanlagenbesitzern und Profis wissen wir, wie wichtig die richtige Befestigung für das Tierwohl und die Lebensdauer Ihres Karusselbodens ist. Besonders bewährt hat sich der klassische Bodenaufbau in drei Schichten mit einem wasserdurchlässigen Unterbau und einer Überdeckung entweder aus Tretschicht oder rutschfesten Mattensystemen.

  • Dauerhafte Drainagewirkung und gezielte Entwässerung, keine Verdichtungsprobleme
  • Sicher befestigter Unterbau mit optimaler Flächenlastverteilung
  • Trennung von Unterbau und Tretschicht
  • Rutschfestigkeit und Griffigkeit durch erhöhte Stabilität zwischen den Bodenschichten
  • Langlebigste und auf Dauer wirtschaftlichste Verlegevariante
  • Ganzjährige Nutzung
  • Biologischer Reinigungsprozess durch Entwässerung nach unten: Oberflächenversickerung

 

Verlegeanleitung herunterladen

Gummi, Sand oder Tretschicht – Sie haben die Wahl

Überdeckung aus Sand oder Tretschicht

Eine perfekt abgestimmte Tretschicht bietet dem Pferd ein Höchstmaß an Reitkomfort und Gangfreude. Die Bodenfunktionen können gesteuert und an die Eigenschaften des Reitplatzes angeglichen werden. Einziger Nachteil ist der höhere Pflegeaufwand, da der Mist schwieriger aus der Tretschicht entfernt werden kann und diese regelmäßig aufgefüllt werden muss. Ob mit oder ohne Überdachung – in jedem Fall sollte hier regelmäßig ausreichend Frostschutz eingearbeitet und die Drainagefunktionen des Bodens überprüft werden.

Bodenmattensystem, inklusive ECORASTER® Trennschicht

Deutlich pflegeleichter ist ein Boden verlegt mit ECORASTER® SOFTGROUND – ein fest verbundenes System aus einer Trennschicht aus ECORASTER® TE40 Bodengittern und einer robusten, rutschfesten Gummimatte. Die Oberfläche kann in kürzester Zeit mit handelsüblichen Reinigungsgeräten oder Dampfstrahlern gereinigt werden und ist maschinell befahrbar. Auch bei Regen bietet das Mattensystem dem Pferd die benötigte Stabilität und Trittsicherheit. 

Unsere Produkte für Ihren Führanlagenboden

Einige ausgewählte Führmaschinen-Referenzen

Ihre Bodenprofis für gebogene Linien!

Vereinbaren Sie einen Besprechungstermin vor Ort oder schildern Sie uns Ihre Probleme oder Bauvorhaben. Dabei können wir Ihnen schon am Telefon wertvolle Tipps geben.

+49 9233 7140990

  • Die beiden Reitsportprofis Manuel Prause und Nadja Schmittlein für ecora